Berichte / Informationen um den PWV
Mitgliederversammlung  Pfälzerwald-Verein Edenkoben e.V vom 04.03.17 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 08. März 2017 um 12:42 Uhr

Ludwig Lintz, 1. Vorsitzender des Pfälzerwald-Vereins Ortsgruppe Edenkoben zeigte sich bei der diesjährigen Mitgliederversammlung erfreut über die Tatsche,

dass die Ortsgruppe weiterhin steigende Mitgliederzahlen verbuchen kann. So traten allein im letzten Jahr 60 neue Mitglieder dem Verein bei, der  somit die Gesamtzahl von 519 Mitgliedern erreicht.

Weiterlesen...
 
Waldweihnachtsmarkt PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 25. Januar 2017 um 12:20 Uhr

altSchon zum zweiten Mal fand am 3. Adventswochenende rund um den Hüttenbrunnen der Waldweihnachtsmarkt in zauberhafter Waldatmosphäre statt. Nach einem gelungenen Start, der einher ging mit unserer Adventsfeier und einer abendlichen Fackelwanderung für die Kinder, kamen viele Besucher von nah und fern und freuten sich in traumhafter Kulisse einen Glühwein zu trinken. Für die Kinder gab es sonntags Stockbrot, daß sie über offenem Feuer selbst backen konnten und Kinderpunsch. Auch der Nikolaus kam am Sonntag aus dem tiefen Wald zu Besuch und die Kinderaugen leuchteten, als er für jeden kleinen Besucher ein Geschenk dabei hatte.  Viele kleine Stände boten von Filzarbeiten über Schmuck, Landhausdekoration, Marmeladen, Dekoartikel, Bastelarbeiten bis hin zu Likören und Pfälzer Pesto. Auch ein Tannenbaumverkauf schloß sich dem Markt an. Für das leibliche Wohl sorgte die gute Küche vom Hüttenbrunnen sowie verschieden Leckereien die man draußen verkosten konnte. Darunter frisch geräucherter Fisch, Bratwürste vom Grill und frische Waffeln.  Bei Anbruch der Dunkelheit sorgten stimmungsvolle Lichter und Schwedenfeuer für eine weihnachtliche Atmosphäre. Ein Weihnachtsmarkt wie man ihn zu dieser Zeit selten findet... ruhig, in mitten der Natur, voller süßer Düfte und frischer Waldluft. Ein Weihnachtsmarkt, der sich zu besuchen lohnt. Auch am 4. Adventswochenende findet der Markt nochmals statt und alle sind herzlichen eingeladen, diesen zu besuchen. Bericht: Miriam Amourette

 
Fackelwanderung am Weihnachtsmarkt PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 25. Januar 2017 um 12:10 Uhr

Am Samstag, 10.12.16 fand die Fackelwanderung des PWV Edenkoben e.V. statt. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit trafen sich ca. 30 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern an der Edenkobener Hütte an Hüttenbrunnen. Nachdem jede Familie mit Fackeln ausgestattet war, ging es los. Der Weg führte die Gruppe die Straße runter zum Hüttenbrunnen, weiter zum Wasserhaus und zurück Richtung St. Martiner Hütte. An der Wegspinne ging es wieder zurück zur Edenkobener Hütte am Hüttenbrunnen. Dort stärkten sich alle mit Glühwein und Kinderpunsch und genossen noch die angenehme Atmosphäre des Waldweihnachtsmarktes. Sicherlich wird die Fackelwanderung auch im nächsten Jahr bei unserem Weihnachtsmarkt stattfinden. Bericht: Andreas Scheer

 
Spielplatzfest PWV Edenkoben PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 04. September 2016 um 08:07 Uhr

Spielplatzfest des PWV Edenkoben

am 03.09.16 veranstaltete der PWV Edenkoben sein 2tes Spielplatzfest. Bei bestem Wetter konnten die Kinder an 6 Stationen
Spass haben. Von Sackhüpfen über Dosenwerfen bis hin zum Gegenständen ertasten war alles vertreten. Wer alle Stationen besucht hatte, konnte sich dann noch eine Kleinigkeit als "Gewinn" aussuchen. Ein kleines Abenteuer für die Kinder brachte die Erkundung des Geländes um den Hüttenbrunnen. Viel Spaß gab es auch beim Besuch... des großen Spielplatzes.

Der Pfälzerwald-Verein Edenkoben bedankt sich bei allen Helfern, die Ihre Freizeit für die Aktion opferten, um den Kindern wie Eltern diese Freude und einen schönen Tag zu bereiten.

Auch bedanken möchten wir uns für die Unterstützung bei der Volksbank Edenkoben, der Sparkasse Süedliche Weinstraße sowie der Firma Drangsal


 
nach alter Tradition PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 12. November 2016 um 07:17 Uhr

Nach alter Tradition…

Ganz wie in alten Zeiten trafen sich einige Mitglieder des Vereins unter fachmännischer Leitung von Rolf Wachowski und Günter Hanss

zum traditionellen Sauerkrautschneiden bei uns am Hüttenbrunnen.


Ein ganzer Nachmittag wurde auf der Terrasse des Hüttenbrunnens Kraut geschnitten und in Sauerkrauttöpfen 60 kg fachgerecht eingelagert.

Vorbeikommende Gäste schauten interessiert zu bzw informierten sich ausgiebig über das Projekt. Viele bekundeten wieder vorbeikommen zu wollen,

wenn das Sauerkraut fertig und probierbereit ist. Wie in den letzten Jahren macht der PWV diese jährliche Aktion auch wieder im nächsten Jahr.

 
Unsere erste Wanderung mit Hund (24.05.2015) PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 26. Juni 2015 um 20:00 Uhr

Wir möchten ihnen jetzt von unserer Hundewanderung erzählen. Natürlich können auch Leute ohne Hund mitwandern. Unsere Eltern waren durch das Internet auf die Wanderung vom Pfälzerwald Verein Edenkoben aufmerksam geworden. Ermutigt durch die Angabe, dass jeder willkommen sei, machten wir uns gespannt auf die einstündige Fahrt in den Pfälzer Wald. Das Forsthaus lag nicht direkt in Edenkoben, sondern noch etwas versteckt im Wald, so dass wir gerade noch rechtzeitig eintrafen. Wie angekündigt wurden wir freundlich und herzlich empfangen. Es waren ungefähr 15km Strecke zu laufen, was auch für Kinder möglich ist. Wegen kleinerer Stopps, der Taverne etc. dauerte die Wanderung ca. 8 Stunden. Der Weg war sehr schön und abwechslungsreich, die Wanderführer waren sehr freundlich und es gab viele tolle Plätze um sich zu entspannen und die Natur zu genießen! Manche Wanderungen finden auf Buggy-freundlichen Wegen statt, so wie auch unsere Wanderung vom Forsthaus Heldenstein bei Edenkoben zur Burgruine Ramburg. In der Nähe der Burgruine gab es eine Taverne. Dort konnte man rasten und seinen Hunger stillen. Danach ging es von der Ramburg mit ihren geheimnisvollen Gewölben und abenteuerlichen Klettermöglichkeiten wieder zum Treffpunkt. Die Hunde vertrugen sich wunderbar, allerdings versuchte unsere Daphne (7 Monate) kurzzeitig ein Wildschwein zu jagen und war ein paar Minuten verschwunden. Zum Glück kam sie aber nach einigen Schreckminuten unbeschadet zurück. Vielleicht hat die aufgeschraubte Leberwursttube geholfen. Sie zog danach, wie es die Natur des Huskys ist, den Fahrradanhänger in dem wir Kinder abwechselnd saßen. Unterstützung erfuhr sie dabei von ihrer besten Freundin Donna (18 Monate) die bewies, dass auch Goldies super Zughunde sind und ein tolles gemischtes Doppel abgeben. (Für Hundeschützer sei noch erwähnt, dass der Wagen immer von mindestens einem Erwachsenen geschoben wurde). Auf der Wanderung gab es Gelegenheit für viele nette Gespräche und man konnte sich über die Hunde austauschen. Besonders schön war das Tempo, das mal zügig mal gemächlich auf alle Beteiligten wie Hund und Kind und Erwachsener Rücksicht nahm. Wir hatten alle ganz viel Freude und es war ein wunderschöner Tag, vielen Dank dafür. Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung im Pfälzer Wald !

Wanderbericht: Philip Braun (9) und Julius Schrapel (10)

Wanderführung: Ludwig Lintz

 
«StartZurück12345678WeiterEnde»

Seite 1 von 8